Home Kurzportršt Aktuelles Bildergalerie Ausstellungen Kontakt Impressum Datenschutz
MALEN und FLIEGEN

„MALEN und FLIEGEN“ sind die beiden unendlich gegensätzlichen Eckpfeiler im Leben der 1941 in Dresden geborenen Künstlerin Bettina Fentzloff. Seit Jahrzehnten als Grafikerin und Malerin freischaffend tätig, kam der nicht ungefährliche Umgang und das tägliche Fliegen mit den majestätischen Adlern, Geiern und Eulen in der Deutschen Greifenwarte Burg Guttenberg als große Herausforderung hinzu.

Konkret aber nicht gegenständlich, abstrahierend aber nicht abstrakt, so präsentieren sich die Arbeiten der in Bad Wimpfen lebenden Künstlerin in einer ungewöhnlichen Farbintensität. Ihre in vielen Jahren entwickelte, zeitaufwendige Technik eröffnet ihr vielfache eigenständige Gestaltungsmöglichkeiten von streng formaler bis dynamisch wirkendender Lasurtechnik mit Acrylfarben auf Leinwand.

Bis zu 16 Farbschichten, die Bettina Fentzloff lasierend in optischer Farbmischung übereinander aufträgt, sorgen für expressionistische Leuchtkraft, individuelle Tonwerte und tiefe Räumlichkeit, ohne dabei die Perspektive zu bemühen. Komplementärfarben kontrastierend gesetzt, meist großflächig neben vernetzten Linien, schaffen eine raffinierte Illusion von gebrochenem Licht in flirrender Atmosphäre. Gleichwertig mit der Farbe bringt sie die bildnerischen Mittel Linie und Fläche zum Einsatz: die Linie schwingt frei und rhythmisch, vom Gegenstand losgelöst, wellenartig über die Bildebene oder bietet als Gerade streng und nüchtern der Komposition Stütze und Halt.

Die sogenannten gedachten Linien, oft nur durch Schattengebung erreicht, bestimmen den Bildaufbau als wichtiges Stilelement und bedingen ein vielfaches Durchdenken der Arbeiten. Intensive Beobachtungen und prägnante Stimmungen der Natur sind primäre Ausgangspunkte vieler Bildthemen. Bewegende Begegnungen mit fremden Kulturen auf den weltweiten Expeditionsreisen - mit ihrem Mann Claus Fentzloff auf den Spuren der Seeadler – erweitern den überraschenden Themenkreis.
Und immer wieder neu: die Entdeckung des Ungewöhnlichen im Detail.

Ihre Zielsetzung ist es, Freude an ihren Bildern zu erwecken, Freude an Farben und Formen - Harmonie und Ästhetik zu vermitteln, ohne dekorativ zu sein.

Bettina Fentzloff ist Mitglied im HEILBRONNER KUNSTVEREIN und HOHENLOHER KUNSTVEREIN
Stellvertretende Leiterin und PR der DEUTSCHEN GREIFENWARTE Burg Guttenberg bis 2009.
Falknerin. Grafic Design & Malerei